10 Fragen/ 10 Antworten

 

 

Vorab: Ich (Rocco/ Git, Vocs) hab das Interview alleine geführt, weil Lou (Drums) wegen der Corona- Beschränkungen in Portugal festsitzt und Luce (Bass) leider auch verhindert war. Deshalb musste ich bei manchen Fragen ein bisschen raten... zum Beispiel bei der ersten... :D

 

1. Wann und warum seid ihr Musiker geworden?

 

When and why did you become a musician

 

Das dürfte bei uns allen so in den Teenager- Jahren gewesen sein, ich für meinen Teil hatte zwar schon seit ich 8 war Gitarrenunterricht, aber erst so mit 13 hab ich entschieden, dass ich ab jetzt Musiker sein möchte. :D Ich glaub, dass ich für Alle sprechen kann, wenn ich sage, dass das aus Leidenschaft zur Musik, aus unbändiger Experimentierfreude und dem Wunsch selber kreativ zu sein zustande kam. Wenn man dann wirklich Zeit in eigene Ideen steckt, möchte man das Ergebnis natürlich auch auf die Bühne bringen.

 

 

2. Was sind eure Merkmale? Was macht euch speziell?

 

What are your characteristics? What makes you special?

 

Speziell ist bei uns glaub ich vor allem die Spontanität... Wir spielen bei Auftritten Songs nie 100%ig gleich, es wird immer wieder improvisiert, spontan auf der Bühne ein Intro erfunden- sowas halt. Merkmale... Hm. Irgendwie schwer zu sagen, wenn man beteiligt ist... Ich könnte jetzt sowas schreiben wie „dicke Riffs“, „psychedelische Soundwände“, „extatische Gitarrensoli“, „bluesige Whiskeystimme“, aber vielleicht würden Zuhörer was ganz anderes als wichtigste Merkmale heraushören...

 

 

3. Wer und was hat euch inspiriert?

 

Who and what inspired you?

 

Unfassbar viel! :D Wir alle hören Musik aus den unterschiedlichsten Ecken: Das reicht von Psychedelic Rock bis Metal, von Blues bis Hip Hop, von elektronischen Sachen bis Funk & Jazz... Am entscheidensten sind in musikalischer Hinsicht glaub ich The Doors, Rory Gallagher, Jimi Hendrix, Mountain, Motörhead, unglaublich viel alter Blues (John Lee Hooker, Muddy Waters, Robert Johnson...), Queens of the Stone Age... Eigentlich alles was uns musikalisch fasziniert ist eine Inspirationsquelle, die sich auf irgend eine Art und Weise in der Musik niederschlägt: Seien es abgefahrene Sounds bei Infected Mushroom oder n funky Beat, n fetter Flow bei KRS- One. In Bezug auf die Texte natürlich auch so einige Lyriker, Poeten, Autoren und Songwriter: Jean- Arthur Rimbaud, Charles Baudelaire, Edgar Allen Poe, Haruki Murakami, Bob Dylan, Jim Morrison z.B.

 

Und natürlich Häuptling Red Cloud von den Oglala- Lakota (der hat ne sehr interessante Geschichte, aber für hier definitiv zu lang), von dem wir den Namen geklaut haben. :D

 

 

4. Wer sind eure wichtigsten Vorbilder und warum?

 

Who are your most important role models and why?

 

Zum Einen sind das natürlich auch wieder Musiker, oft auf Grund ihres Könnens oder ihrer Authentizität und der Art, wie es ihnen gelingt das in ihrer Musik einzufangen.

 

Für mich persönlich waren John Lee Hooker, Rory Gallagher, Jim Morrison, Bob Dylan, Paul Gilbert, Nigel Kennedy und Al Di Meola z.B., jeder auf unterschiedlichste Art wichtige Vorbilder.

 

Zum Anderen glaub ich, dass bei uns Allen unsere Väter auf die ein oder andere Art eine wichtige Rolle als Vorbild gespielt haben. Luces und Lous Väter, die selbst in Bands Musik gemacht haben, mein Vater der als Lyriker und Schauspieler viele Freunde aus der Musikszene hatte (und einen ausgezeichneten Musikgeschmack), das prägt natürlich auch die eigene Sichtweise auf Musik und Kunst nachhaltig...

 

 

5. Wie stellt ihr euch das Hören eurer Musik vor? Wo hört ihr am liebsten??

 

How do you imagine listening to your music? Where do you like to listen??

 

Wie Jetski fahren im Wellenbad. Beim Jetski fahren im Wellenbad (da ist grad so schön viel Platz, darf ja keiner mehr rein)... Nee, mal im Ernst... schwer zu beantworten... als ob die Doors, Mountain und Motörhead zusammen aufm Trip wären und dabei mit Rory Gallagher aufgenommen hätten? Ach ja, und Musik hören ist immer da gut, wo man laut machen darf!

 

 

6. Welche Rolle spielen die sozialen Medien für eure Karriere? Wie wichtig ist z. B. YouTube oder Instagram für euch?

 

What role do social media play in your career? How important is YouTube or Instagram for you?

 

Man kommt halt nicht mehr drum rum... Wenn man überhaupt wahrgenommen werden möchte, muss man m.M.n. diesen Weg gehen und auch da irgendwie präsent sein. Man hat online einfach mehr Zuhörer und Reichweite als wenn man nur, ganz „oldschool“, Konzerte spielt...

 

Wobei ich zugeben muss, dass Konzerte mir deutlich mehr Spaß machen als Social Media... :D

 

 

Macht Ihr eigentlich noch was neben der Musik?

 

Do you actually do anything besides the music?

 

Eigentlich gar nicht mal so viel, ist ja auch durchaus ziemlich zeitaufwendig das Ganze.

 

Ich gebe noch Gitarrenunterricht an zwei Musikschulen, spiele Solo- Gigs und auf Anfrage auch Studiojobs, Luce und Lou arbeiten bei Gelegenheit auch mal abseits der Musik, sind aber auch noch in anderen musikalischen Projekten tätig und unterwegs.

 

 

7. Was war bis jetzt der beste Auftritt, den ihr erlebt habt?

 

What has been the best performance you've seen so far?

 

Puh, das ist nicht nur einer...

Ganz groß fand ich:

 

Nigel Kennedy, Paul Gilbert,KRS- One, Motörhead, Al Di Meola und UFO mit Vinnie Moore

 

 

8. Wer sollte euch spielen, wenn euer Leben verfilmt wird?

 

Who should play you when your life is filmed?

 

 

Helge Schneider!!! (Aber bitte alle drei von uns!!! :D)

 

 

9. Letzte Frage: Was wünscht ihr euch für die nächsten 10 Jahre, was braucht ihr dafür?

 

Last question: What do you want for the next 10 years, what do you need for it?

 

 

Ganz viele, tolle Konzerte und das wir endlich unser Debüt- Album raushauen können!

 

Was wir dazu brauchen? Noch mehr coole Locations zum spielen und fürs Album ein Ende der verdammten Corona- Krise (ich muss aus ironischen Gründen noch erwähnen, dass die Scheibe „Circus of Plague“ heißen wird, was aber schon lange vor Corona beschlossene Sache war)... Die Aufnahmen (entstanden mit Siggi Bemm im Woodhouse Studio Hagen) sind fertig, jetzt muss nur noch gepresst und released werden... Vielleicht klappt das ja noch in den nächsten 10 Jahren! :D

 

 

Dankeschön! /Thank you very much! Cheers Chris from www.flatlinesradio.de